Datenanlage

Programme, Datenanlage und Farbverbindlichkeit

Programme:

Ob InDesign, Illustrator, Photoshop oder Acrobat: wir arbeiten mit den neuesten Programmen aus dem Hause Adobe. Aber auch Quark und Freehand sind bei uns auf dem letzten Stand.

Daten:

Wenn Sie uns offene Daten schicken möchten, so sollten diese mit einem der oben genannten Programme erstellt worden sein. Bitte beachten Sie, dass folgende Teile der Sendung beiliegen:
1. die Originaldatei
2. alle platzierten Bilder, Grafiken und Logos
3. alle verwendeten Schriften

Bitte prüfen Sie die Daten auf

  • RGB-Inhalte: gedruckt werden kann nur von Daten, die im CMYK-Modus angelegt wurden,
  • eine angelegte Beschnittzugabe. Wir benötigen bei randabfallendem Druck 1mm Beschnittzugabe.
  • auf einen berücksichtigten Greiferrand. Dieser sollte für den nachträglichen Druck 6mm betragen (bitte beachten Sie hierzu auch unsere Gestaltungsvorgaben für den nachträglichen Druck).
  • auf Sonderfarben: sind diese als solche angelegt und richtig benannt?
  • Schriften: wurden die Schriften aus Illustrator- bzw. Freehand-Dateien in Pfade umgewandelt?
  • die verwendeten Bilder. Bei einer eingesetzten Größe von 1:1 sollten Strich-Bilder mindestens eine Auflösung von 2400dpi und 4C-Bilder eine Auflösung von mindestens 300dpi haben.
  • Verläufe: um Stufen in einem auf Null auslaufenden Verlauf zu verhindern, bitten wir Sie, für die Erzeugung möglichst die neuesten Versionen von Photoshop oder Illustrator zu verwenden. Sicher vermeiden Sie Abrisskanten, indem Sie den Verlauf in Photoshop in der Grösse 1:1 anlegen und Störungen der Stärke 1-2 hinzuzufügen (Filter -> Störungsfilter -> Störungen hinzuzufügen). Wir raten davon ab, Farbverläufe in QuarkExpress (bis Version 7.3.1) anzulegen, da diese aus vielen gefüllten Rechtecken zusammengestückelt werden und so zu Kanten und Abrissen führen.

Bitte achten Sie außerdem auf die richtigen Distiller-Einstellungen.
Bei Bedarf schicken wir Ihnen unsere Distiller-Joboptions auch zu.

Gerne verwenden wir Ihre PDF, die nach dem PDF-X3-Standard geschrieben wurden. Bitte legen Sie die Daten in Euroskala ohne Überfüllung an.
Bitte bennen Sie den Auftragsordner mit Ihrem Namen und möglichst mit Ihrer Auftragsnummer oder der genauen Auftragsbezeichnung.

Informationen zum Datenversand finden Sie auf unserer Kontaktseite -> Datenlieferung.

Proof:

Für Drucke auf gestrichenen Papieren (Papiertyp 1+2) benötigen wir ein Proof im ISO-Coated-Profil nach Fogra-Tabelle 39L. Für Anfertigungen auf ungestrichenen Papieren (Papiertyp 4) und den nachträglichen Druck benötigen wir ein farbverbindliches Proof im ISO-Uncoated-Profil nach Fogra-Tabelle 29. Wenn Sie keine Möglichkeit haben, ein Proof zu erstellen, helfen wir Ihnen gerne weiter.